Aus organisatorischen Gründen leider abgesagt !  -  neuer Termin folgt
 
HDR1
HDR-Bilder zeichnen sich durch eine gleichmäßige Belichtung, einen großen Kontrastumfang und deutlich sichtbare Details aus.
HDR steht für High Dynamic Range – hoher Dynamikumfang.
Digitalkameras haben einen deutlich kleineren Dynamikumfang als das menschliche Auge, daher ist eine wirklichkeitsgetreue Erfassung des Motivs beim Fotografieren selbst mit der besten Fotoausrüstung unmöglich.
Die für das menschliche Auge in der Realität sichtbaren Lichter, Schatten und Farben können nicht vollständig digital erfasst werden. Dies ist der Grund, warum beispielsweise Urlaubsfotos im Nachhinein betrachtet oft enttäuschend wirken, denn die fotografierte Szene ist beeindruckender im Gedächtnis geblieben, als sie auf den Fotos abgebildet ist.
 
HDR2Viele Details, die mit bloßem Auge problemlos zu sehen sind, gehen beim Fotografieren völlig in den Lichtern und Tiefen verloren. Um Fotos ihren eigentlichen Dynamikumfang und ihr Detailreichtum zurückzugeben, können sie mit einer HDR-Software nachbearbeitet werden. Üblicherweise wird ein HDR-Bild aus einer Belichtungsreihe von drei oder mehr Fotos erzeugt.
 
Hierzu wird das selbe Motiv drei mal fotografiert: einmal unterbelichtet, einmal normal belichtet und einmal überbelichtet. Auf Grundlage einer solchen Belichtungsreihe kombiniert eine HDR-Software dann systematisch die besten tonalen Informationen und erstellt ein HDR-Bild, das das volle Spektrum an Lichtern, Schatten und Details wie in der Realität zeigt.
 
Mittlerweile gibt es auch Programme, die aus nur einem Foto ein HDR-Bild erzeugen können – ein sogenanntes “One-Shot-HDR”. Diese Programme konstruieren die für eine Belichtungsreihe fehlenden Bilder selbst nach und errechnen daraus das HDR-Bild.
 
Oft wird HDR mit knalligen Farben und surrealen Bildern in Verbindung gebracht. Diese Effekte lassen sich natürlich auch durch das Bearbeiten eines Fotos mit HDR-Software erzeugen, jedoch ist dies nicht der eigentliche Zweck der HDR-Bildbearbeitung. Sie soll in erster Linie die Realität möglichst detailgetreu darstellen und keine überschärften, surrealen, bonbonfarbenen Bilder erzeugen.

Bilder und Text: www.hdr-projects.de
 
Grundlagen und weitere Infos zur HDR-Fotografie gibt es bei unserem Vereinstreff am 18. Febraur 2013 im Vereinsheim der Schützengilde Kulmbach, Karl-Jung-Str. 3a, um 19.30 Uhr.
0
0
0
s2smodern
X

Kopierschutz

Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Sollten Sie Inhalte (Texte oder Bilder) für private oder gewerbliche Zwecke nutzen wollen, wenden Sie sich bitte an den Site-Administrator.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen