Fotografieren und rücksichtslose Silvesterknaller

  • Ralf Wiesel
  • Ralf Wiesels Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
Mehr
01 Jan 2012 18:54 #49 von Ralf Wiesel
Hallo Fotofreunde,
erstmal wünsche ich Euch allen alles Gute für das neue Jahr.

Wie die Überschrift schon sagt möchte ich mal etwas ansprechen über das ich seit Längerem nur mit dem Kopf schütteln kann. Zum Silvesterfeuerwerk versuche ich seit einigen Jahren immer ein schönes Bild vom Feuerwerk festzuhalten. Um einen gutem Blick zu haben sucht man sich dazu eben ein Plätzchen mit guter Aussicht und stellt sich rechtzeitig dorthin um nichts zu verpassen. Da man mit Stativ arbeitet (Zeitbelichtung) ist man natürlich an den Platz gebunden und kann seine Position nur schwierig ändern (deswegen geht ja man auch rechtzeitig dorthin).

Zunächst ist man an dem Platz gänzlich allein, bis dann kurz vor Mitternacht etliche Leute mit ihrem Arsenal an Raketen und Böller-Batterien aufkreuzen. Und was soll ich sagen? In einem weiten Umkreis ist kein Mensch, jede Menge Platz wohin man auch schaut und diese Leute (Alter etwa 20 aufwärts) müssen ihre Knaller genau da zünden wo ich mich zum fotografieren hingestellt habe. Auf meine Bitte doch einige Meter weiter oben zu schießen wird zwar mit "ja klar" geantwortet, gemacht wird es aber nicht (oder gerade mal einen einzigen Meter weiter).

Beim diesjährigen Feuerwerk haben mir erst die Ohren geklingelt weil etwa 3m neben mir eine Rakete am Boden detoniert ist, etwas später hat eine Böller-Batterie einen derartigen Pulver-Dampf abgegeben daß ich nur noch die Flucht ergreifen konnte.

Sehe ich irgendwas falsch wenn ich der Meinung bin daß man trotz Spaß an der Silvesterknallerei durchaus etwas Rücksicht auf einen Fotografen nehmen sollte? An dem Weg war auf den nächsten 100 Metern jede Menge Platz zum Knallen, aber leider keine gute Sicht zum Fotografieren (dazu stellt man sich ja auch zeitig an die Stelle).

Auch in den Jahren vorher sind mir ähnliche Fälle passiert, einmal stand ich beim Fotografieren plötzlich in einem regelrechten Knallerbsen-Feld das jemand einfach um mich herumgeworfen hat. Auch hier mußte ich die betreffenden Leute gezielt darauf ansprechen bevor sie beim Knallen meine Anwesenheit berücksichtigt haben. Zum Glück ist nichts passiert.

Aber auch an den Straßen fallen einem immer wieder Leute auf die ihre Böller einfach auf die Straße werfen, ganz egal ob da jetzt ein Auto gefahren kommt oder nicht (und das waren nichtmal Kinder sondern Erwachsene!). Flaschen, die zum Abschuß von Raketen verwendet wurden stehen mitten auf der Straße an Stellen an denen ein sehr breiter Gehsteig vorhanden ist (warum kann man nicht vom Gehweg aus abschießen?).

Ich möchte wirklich kein Spaßverderber sein und wenn jemand seine Freude an der Knallerei hat dann soll er/sie das auch haben. Aber wenn jemand dabei sein Gehirn ausschaltet kann ich das wirklich nicht verstehen. Oder sehe ich da was falsch?

Gruß
Ralf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok
X

Kopierschutz

Die Inhalte dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Sollten Sie Inhalte (Texte oder Bilder) für private oder gewerbliche Zwecke nutzen wollen, wenden Sie sich bitte an den Site-Administrator.